Government Site Builder Standardlösung

         www.bstu.bund.de

 

 

Aufgaben, Geschichte und Struktur

 

Die Behörde des Bundesbeauftragten (BStU) bewahrt in ihren Archiven die 1990 sichergestellten Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR auf.

 

Dabei handelt es sich um mehr als 111 Kilometer Aktenmaterial und mehr als 1,4 Millionen Fotos. Der BStU stellt sie nach den gesetzlichen Vorschriften des Stasi-Unterlagen-Gesetz (StUG) Privatpersonen, Institutionen und der Öffentlichkeit zur Verfügung

Akteneinsicht für Journalisten

Sie wollen für Ihre Recherchen zur politischen und historischen Aufarbeitung oder für die Veröffentlichung Einsicht in Stasi-Unterlagen nehmen? Das Stasi-Unterlagen-Gesetz (StUG) schreibt dieses Recht auf Akteneinsicht durch Forschung und Medien fest.

Stasi-Unterlagen sind u.a.:

  • Akten
  • Filme
  • Fotos
  • Tonbänder

In den §§ 32 – 34 StUG sind die Rechte und Pflichten für die Akteneinsicht durch Forschung und Medien geregelt.

Informationen, wie Sie einen Antrag auf Akteneinsicht und auf Herausgabe von Unterlagen-Kopien stellen, finden Sie unter Zugangsrechte für Forschung und Medien.